Home

Maurice Duruflé - REQUIEM - Konzert zum Volkstrauertag

Sonntag 18. November 2018 - 18:00 Uhr St. Georg

Manuel Kundinger, Bariton - Klaus Ortler, Orgel - Kammerchor St. Georg - Oettinger Streichquartett

Leitung: Udo Knauer

 

Nach unserer Aufführung des Requiems von Gabriel Fauré im vergangenen Jahr ist es nur konsequent, heuer das Requiem von Duruflé folgen zu lassen. 1948 uraufgeführt, steht es am Ende einer Entwicklung französischer Requiem-Vertonungen, die Fauré begründet hatte und ist durchdrungen von musikalischen Themen und Motiven der gregorianischen Totenmesse. Einen Kontrast dazu bilden die beiden anderen Chorkompositionen des Abends: Denn der Motette „Aus tiefer Not“ des Coburger Komponisten Gerhard Deutschmann, der in diesem Jahr seinen 85. Geburtstag feiert, liegt die Melodie des gleichnamigen Lutherliedes zugrunde. Ganz frei in ihrer Thematik ist die berührende Motette des Dresdner Kreuzkantors Rudolf Mauersberger "Wie liegt die Stadt so wüst" nach Versen der Klagelieder Jeremias. Unter dem Eindruck der Zerstörung Dresdens komponiert, wurde sie im August 1945 in der ausgebrannten Dresdner Kreuzkirche uraufgeführt.

 

Preisgruppe B